Anfängerausbildung bei GUE

Dieses Thema im Forum "Tauchausbildung" wurde erstellt von jensm, 13. September 2015.

  1. jensm

    jensm Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    811
    Punkte für Erfolge:
    28
    Für alle die denken das GUE nur was für technische Taucher ist, die irren sich :) GUE bildet genauso auch Anfänger in 3 Stufen aus (Rec1 bis Rec3). Schwerpunkt liegt auf Teamwork, umweltgerechtes und sicheres Tauchen. Aber ich will keine Werbung machen sondern nur mal etwas den Horizont der anderen erweitern ;)
    Ok, die Ausbildung ist im Vergleich zu anderen um einiges teurer, aber dafür qualitativ absolut hochwertig und inkl. Nitrox und Trockitauchen ..

    Hier mal noch ein Video das ihr euch mal ein Bild machen könnt:

     
  2. kevink53

    kevink53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hmm cool.
    Würdest du das nun empfehlen können oder wolltest du nur informieren?
    Ich hab einen Kumpel, der will jetzt eine Ausbildung starten und ich kann ihm nichts empfehlen. Daher schaue ich jetzt auf diesem Weg.
    Meine Ausbildung war schrecklich. Ich musste verrückt sein, trotzdem beim Tauchen geblieben zu sein o_O:)

    Grüße
     
  3. jensm

    jensm Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    811
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich wollte informieren, kann es aber auch bedenkenlos empfehlen.
     
  4. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.916
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Ausbildung steht und fällt mit deinem TL ich würde mir verschiedene verbände und basen anschauen und dann für mich das optimale raussuchen.
     
  5. Aquana

    Aquana Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    494
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich habe meinen OWD auch nicht bei GUE gemacht (dort beginnt man ja auch mit dem REC1), ich erlaube mir aber mal zu behaupten, dass man es nicht bereuen würde. Die Inhalte sind halt auch ausführlicher als bei einem "normalen" OWD - guter TL hin oder her. Wer es genauer wissen möchte, kann sich auch jederzeit die Standards von GUE durchlesen.

    Damit sage ich nicht, dass ein OWD schlecht ist oder für das, was die meisten vor haben, ungeeignet ist. Nur bei PADI zum Beispiel hat man immer mal wieder schwarze Scharfe unter den Ausbildern. Dies versucht man dort natürlich auch, zu bekämpfen, jedoch habe ich den Eindruck, dass das bei GUE wesentlich erfolgreicher vonstatten geht. Um mal ein Beispiel zu nennen: Bei PADI werden Stichprobenartig Befragungen zu den Kursen durchgeführt, bei GUE muss jeder ein sog. "Quality Control" ausfüllen.

    Persönlich würde ich, wenn ich nochmal von vorne beginnen müsste, jedoch wieder nach Tauchlehrer entscheiden.
     
  6. jensm

    jensm Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    811
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nur durch Standards lesen kommt man nicht weiter, man muss es auch tauchen und es auch beigebracht bekommen.
    Heute würde ich mich heute anders entscheiden als früher ..
     
  7. Aquana

    Aquana Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    494
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das stimmt natürlich. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die bei GUE fpr jeden einsehbar sind und man sich einen Überblick über die Inhalte verschaffen kann. Das allein sagt natürlich noch nicht viel über die Ausbildungsqualität.
     
  8. jensm

    jensm Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    811
    Punkte für Erfolge:
    28
    Einsehen kann die jeder, das ist richtig :) Über die Ausbildungsqualität kann ich sagen das die generell bei jedem Lehrer gleich ist :)
    Jeder Schüler und jeder Lehrer muss innerhalb 3 Jahren eine bestimmte Anzahl Tauchgänge auf seinem höchsten Niveau nachweisen um sicherzustellen das er auch so "gut ist und bleibt" wie er auch ausgebildet wurde. Gibt genügend die beispielsweise Eistauchen ausbilden dürfen aber selber nie den Kopf unterm Eis hatten ...kenne ich von anderen Verbänden (leider)
    Bei Lehrern kommt noch hinzu das die noch zusätzlich als Lehrfunktion auch noch ihre Fähigkeiten nachweisen müssen, damit sich keine Schlamperein bilden und immer alle auf dem besten und aktuellsten Stand sind.
     

Diese Seite empfehlen