Attersee (Nautilus), 20.07.2013 um 12:07 Uhr

Dieses Thema im Forum "Tauchlog" wurde erstellt von freezyundead, 22. Juli 2013.

  1. freezyundead

    freezyundead Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    41
    Punkte für Erfolge:
    8
    Tauchplatz und Bedingungen

    Tauchplatz: Attersee (Nautilus)
    URL zum Tauchplatz, See oder Basis: Attersee (Nautilus)

    Adresse oder Koordinaten:
    [map]47.906823,13.567234[/map]

    Datum: 20.07.2013
    Bedingungen: Süsswasser, Ufer, Wellen
    Sanitäre Anlagen: Toiletten, Duschen mit warmen Wasser, Duschen mit kalten Wasser, Spülbecken
    Sonstiges: Parkplätze, befestigter Einstieg, Kiosk, Füllanlage, Außenfüllanlage
    Sicht in Meter: 1-3 Luft Temperatur in °Celcius: 30
    Wasseroberflächen Tempreratur in °Celcius: 21
    Wasser Temperatur am Grund in °Celcius: 12,9

    Tauchgangsdaten

    Uhrzeit rein: 12:07 Tauchzeit in Minuten: 33
    Max. Tiefe in Meter: 16,1

    Kommentar

    Dein Tauchgang:
    Nachdem also unser erster TG so wenig erbaulich war, haben wir entschieden, am nächsten Tag an der bekannten Stammbasis zu tauchen. Dort haben meine Freundin und ich schon unseren OWD gemacht und mittlerweile kenn ich den Tauchplatz ganz gut. Der Plan war, den Plattformen und Seilen auf 20m runter zu folgen, wo die Sicht dann angeblich besser sei, und dann auf dieser Tiefe das Ufer entlang und die lokalen "Sehenswürdigkeiten" anzugaffen. Als Hauptziel haben wir uns gesetzt, dicht zusammenzubleiben, die Tiefe gut zu halten und uns fein auszutarieren. Ich als "Guide" habe mir als Ziel gesetzt, stets zu wissen wo meine Flohherde ist und mich nicht zu "vertauchen".

    Gesagt, getan. Die Anziehzeit haben wir diesmal deutlich länger geplant, und damit hats hingehauen. Ich hatte vor um 12:00 im Wasser zu sein und das ging sich ganz erstaunlich gut aus. Das Anziehen verlief im Schatten eines großen Baumes bei einer leichten Brise sehr entspannt. Die GoPro lief dabei schon und nahm einige nette Impressionen auf.

    Im Wasser dann sind wir an der Oberfläche bis zu der Boje geschnorchelt, die die 5m-Plattform markiert. Hier das erste Erfolgserlebnis: Ich hatte den Kopf fast dauernd im Wasser und mich nur nach Kompass orientiert, und ich hab die Boje genau "getroffen". Dann kurz verschnaufen und runter auf 5m. 10kg Blei taten diesmal ihren Dienst :D

    Dort dann sammeln und kurz schaun ob jemand Luft verliert oder Ohrenprobleme hat. Ich bekam ein OK von beiden, also ab runter auf die zehner. Dort auch ok, runter auf 15m. Endlich wurde die Sicht besser, und komplett in Neopren gehüllt war mir auch nicht kalt. Leider hatte meine Freundin Probleme mit ihrer Maske (später hat sie mir gesagt, sie saß nicht dicht und unter der Haube). Leider konnte sie mir nicht gestikulieren, was los war (ich dachte, sie kriegt wenig Luft, hab ihr die Venturieinstellung am Regler ganz aufgedreht und so, "half" aber nix).

    Also wieder auf 10m. Dort dann kurze "Unterhaltung" mit der Conclusio, weitertauchen, aber nur auf 10m. Gut, passt, also ich voran und jeden Meter umdrehen und fragen ob alles in Ordnung ist. So sind wir dann ca. 20min ziemlich genau auf 10m am Ufer entlang, durch einen Ring und in eine kleine Taucherkuppel. Als dann der erste auf 80bar runter war, sind wir langsam auf 5m und ham durch Zufall sogar genau die Plattform gefunden. Dort ham wir dann noch den Sicherheitsstopp dazu genutzt, die Masken abzunehmen und auszublasen, ein wenig Frisbee zu spielen und einen versenkten Liegestuhl zu nutzen :D Danach unter Beachtung der Aufstiegsgeschwindigkeit am TC auftauchen.

    Mit diesem TG waren wir alle echt zufrieden, beim nächsten Mal müssen wir noch genauer auf den Maskensitz achten und uns vl Zeichen für "ich lecke" ausmachen. Aber ansonsten echt nett :)

    Am Nachmittag waren wir dann noch gemeinsam im Klettergarten Attersee. Es sind sowohl vom Tauchen als auch vom Klettergarten Videos entstanden, die werden demnächst geschnitten und hochgeladen. Ich werds posten sobalds fertig ist ;)

    Würdest Du hier wieder tauchen gehen: Ja
     
  2. freezyundead

    freezyundead Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    41
    Punkte für Erfolge:
    8
    At long last... Endlich hatte ich genug Zeit (und Überwindung) mich an die GoPro-Clips zu setzen. Hier das fertig geschnittene Machwerk:

    [video=youtube;Wb0PS43VRhw]https://www.youtube.com/watch?v=Wb0PS43VRhw&list=UUXVxPMPv21s3_gr2jxa0Y0g&feature=c4-overview[/video]

    Die Zusammenstellung soll einfach meine Eindrücke von dem Tauchtag wiedergeben und eine schöne Erinnerung sein. Was man sieht ist jetzt wenig beeindruckend, vA weil die Sicht eher besch... War, aber ich bin happy und finde insgesamt is das Video ganz ok :)
     
  3. Wizard

    Wizard Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    446
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nettes Video. Die Sicht ist nicht toll, aber finde ich noch erträglich.

    Hattest du die Kamera am Kopf, weil immer mal Blasen vor die Linse blubbern?
    Sind wir davon abgekommen, mit der Hand geführt ergeben sich wesentlich ruhiger Bilder.
    Dafür wird es schwierig wenn man dann noch mit Lampe und Kompass hantieren muss :)
     
  4. freezyundead

    freezyundead Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    41
    Punkte für Erfolge:
    8
    Lampe war mit Headstrap am Kopf, ja :) Zugegeben, in der Hand geführt wäre besser, aber mit wenig Taucherfahrung zwei Buddies führen (auch wenns ein recht bekanntes Revier ist, dort haben wir schon die Ausbildung gemacht), selber klarkommen UND filmen benötigt derzeit noch mehr Hände und Hirnzellen als ich zur Verfügung habe :D Aber ich find auch die Bilder am Kopf nicht unbrauchbar. Nur das nächste mal ein bisschen mehr ruterzielen mit der GoPro, sie sieht nicht genau meinen Blickwinkel...
     
  5. Ambegurea

    Ambegurea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2018
    Beiträge:
    14
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich kenne beide Produkte leider nicht.
     
  6. Ambegurea

    Ambegurea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2018
    Beiträge:
    14
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nur das nächste mal ein bisschen mehr ruterzielen mit der GoPro, sie sieht nicht genau meinen Blickwinkel...
     
  7. Swaver

    Swaver Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2018
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich habe keine Ahnung.
     

Diese Seite empfehlen