Bystander effect - pluralistische Ignoranz, Verantwortungsdiffusion und Co

Dieses Thema im Forum "Tauchgänge" wurde erstellt von Balu, 10. September 2012.

  1. Skywalker

    Skywalker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2012
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grundsätzlich ist immer der Buddy als erstes in der Pflicht seinem Tauchpartner zu helfen. In der Regel sollte man davon ausgehen können, dass dieser seinen Partner auch am Besten kennt. Die hier beschriebene Situation sagt mir, dass der entsprechende Taucher zu unerfahren ist und nicht genügend trainiert. Defektes Equipment unter Wasser sollte man regelmäßig trainieren, um einen Tauchgang kontrolliert abbrechen zu können. Ich bin doch immer wieder erstaunt wie schlecht sich viele Taucher mit ihrem Equipment auseinandersetzen für extrem Situationen. Anfangen von den vorhandenen Notauslässen der BCD's bis hin zum Bleibwurf.
    Wenn mein Buddy an der Oberfläche schon weint und vorher panisch reagiert würde ich darauf allerdings auch entsprechend reagieren und genau schauen welche Symptome er zeigt.
     
  2. Balu

    Balu Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    398
    Punkte für Erfolge:
    18
    es ging hierbei bzw. geht um das Verhalten der "Schaulustigen", die teilweise auch noch stören und/oder Videos drehen usw.
    mal einen leider letztendlich für einen der Taucher tödlichen Unfall auf Malta erlebt, während wir CPR etc. machten, haben mehrere Personen gefilmt! was nicht nur eh schon finde ich nicht ok war, nein, daneben standen auch noch die Kinder etc. der Verunfallten, ganz davon abgesehen, dass man auch die Leute bei CPR ablösen kann (direkt ansprechen hilft manchmal aber nicht immer) etc.
    aber dort hat mich auch negativ überrascht, dass nach einem Notruf offenbar erst die Polizei kommt um zu gucken ob wirklich etwas passiert ist und erst dann Sanitäter nachgeordert werden etc.
    vermutlich hätte es dieser Taucherin nicht geholfen wenn der RTW 40 Min. früher gekommen wäre, aber evtl. anderen
    da es schon etwas her ist hoffe ich, dies hat sich geändert!
    das Verhalten der bystander ja leider noch nicht
    kam auf dieses Thema da ja offenbar endlich hier etwas mehr gemacht wird diesbezüglich
    auch bei Feuerwehreinsätzen stehen oft Leute im Weg...
     

Diese Seite empfehlen