Keiner will es sehen ...

Dieses Thema im Forum "Tauchlog" wurde erstellt von Der Dirk, 9. April 2015.

  1. Der Dirk

    Der Dirk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da habe ich auf diversen Tauchgängen gefilmt und Fotografiert ... aber keiner in der Familie und von den Freunden möchte die vielen verwackelten Videos und Fotos anschauen!

    Das vermeintlich Gute habe ich mal in ein paar Videos zusammen geschnitten und hochgeladen - evtl. interessiert sich ja hier jemand dafür ;) und möchte mal reinschauen: http://www.schaub-digital.de/ein-paar-unterwasser-videos/

    Gruß Dirk
     
  2. Wizard

    Wizard Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    446
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hi Dirk,

    da sind klasse Aufnahmen dabei - super.
    Selber schuld deine Freunde wenn sie das nicht sehen wollen .... :)

    In ein paar Wochen sind wir auch wieder in Ägypten, wahrscheinlich werden wir auch ans Elphinstone kommen.
    Ich hoffe wir haben auch nur halb so viel Haie wie du, das wäre schon Klasse.
    Bisher waren es leider immer nur einzelne Tiere, teilweise in einiger Entfernung.
     
  3. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das geht uns mit Familien Mitgliedern auch so, wir haben zum Glück noch die Freunde aus unserem Tauchsportverein. Manche Filme sind und bleiben vielleicht nur persönliche Erinnerungen!
    Ich würde ev. Deine Videos versuchen auf das Wesentliche und Interessante zu reduzieren. Mehr als 3 Minuten tut sich nur jemand an der wirklich interessiert ist, also z.B. selber bei dem Tauchgang dabei oder es muß ein Knaller nach dem nächsten kommen.
    Außerdem scheinen mir manche Aufnahmen etwas verwackelt, bei einigen anderen wäre eventuell eine Lampe ganz gut gewesen ...
    Aber ich bin auch in Sachen Video nur Laie!

    Hier mal was ich so verbreche mit einer kleinen Kompakten Canon s95 und als Lampe die Riff TL WW:
     
  4. Der Dirk

    Der Dirk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    @habakuktib: Viele kleine Monster in Deinem "Verbrechen" ... mag ich :p

    Ich werde es im Juni mal mit einem Rotfilter für die GoPro versuchen ... das mit dem ruhigen Filmen mit dem kleinen Ding ist nicht einfach.

    Über ein Lampe denke ich auch nach, aber was nimmt einer wie ich den so, was ist das richtige Licht ... und kosten darf es auch nix ;)
     
  5. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    Für eine ruhigere Führung sorgen würde eventuell eine Schiene mit links und rechts Griffen, z.B. Kurze Flexarme, Gewindestangen, o.ä., an denen dann 2 Leuchten geschraubt werden könnten, z.B. mit Rohrschellen, Elektroschellen aus dem Baumarkt. Die Canon s95 mit der ich gefilmt habe ist auch nicht besonders groß, ohne Gehäuse passt sie locker in eine Hemdtasche! Ich benutze aber eine Kameraschiene ähnlich wie beschrieben. Dann ist es natürlich auch immer eine Sache der Tarierung und des Trimm des Tauchers. Die Lampe Riff TL WW benutzen auch einige für die GoPro, z.B. 2 Leuchten links und rechts, weil sie einen Öffnungswinkel von 100° Grad hat und ein breites stufenloses Licht.
     
  6. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.922
    Punkte für Erfolge:
    48
    @habakuktib Der Dirk:
    Mal ne kleine Anmerkung zu deinen kleinen verbrechen :).

    Die Entferung zu deinen Opjekten ist teilweise kontraproduktive ich nehm mal den Taucher im Video am Anfang ich würde behaupten die Entfernung betrug mehr als 1m das ist UW zuviel max eine Armlänge. Dann der Angelfisch war eigentlich ne ganz tolle sache der hit wäre wenn du nun statt von oben nach unten von unten nach oben filmen würdest dann sieht er nicht so platt aus und durch die andere perspektive wirkt er viel besser selbiges gelte für die nemos. Und ich denke das Licht ist auch nicht wirklich optimal eingestellt also da wo es hinscheinen soll. desweiteren bei den rechtkleinen weitwinkeln die die minikameras haben wird dir ne zweite Lampe wahrscheinlich auch nicht wirklich was bringen. bei einem Weitwinkel Ü 100 Grad würde ich zu einer zweiten Lampe tendieren.

    So nach dem ich ja so schön über eure Werke gemosert hab hier mal ein paar von mir. Die perspektive ist ja schon recht gut nur leider war ich zu weit weg und die Lichtverhältnisse sind auch nicht optimal schade hätte nen brüller werden können.
    Im zweiten foto passt es mit dem Licht dafür war ich zuweit oberhalb des Opjektes weiter runter und ins Maul fotograpiert wäre auch nen brüller gewesen.
    Schaut fast so aus als ob alle die selben anfänger fehler machen.
    ich kann leider nicht mit videos dienen da ich die nicht mache da ich sie nicht mag. viel material mit viel mist den man noch aufwenig zu schneiden und vertonen muss.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2015
  7. Ambegurea

    Ambegurea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2018
    Beiträge:
    14
    Punkte für Erfolge:
    1
    Für eine ruhigere Führung sorgen würde eventuell eine Schiene mit links und rechts Griffen, z.B. Kurze Flexarme, Gewindestangen, o.ä., an denen dann 2 Leuchten geschraubt werden könnten, z.B. mit Rohrschellen, Elektroschellen aus dem Baumarkt. Die Canon s95 mit der ich gefilmt habe ist auch nicht besonders groß, ohne Gehäuse passt sie locker in eine Hemdtasche!
     

Diese Seite empfehlen