Lampenfrage Nachttauchen SubGear MINIWAVE LED

Dieses Thema im Forum "Tauchlampe" wurde erstellt von Patrick Jo, 25. Oktober 2012.

  1. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    Halli Hallo zusammen,...

    am Wochenende steht mit unserem TL unser erste NTG an.
    Daher suche ich eine vernümpftige Lampe die Nachts was taugt,...
    Ich habe als Backup eine LED Lenser D14. Eine tolle Lampe jedoch sehr kleiner Spot! Daher als Hauptlampe für nachts, denke ich eher ungeeignet.

    Jetzt hat mir die Dame aus unserem Tauchshop die SubGear Miniwave LED empfohlen. Diese würde bei den viele Partikeln im Wasser und unseren Gewässern vollkommen ausreichen als Hauptlampe.

    Beim Suchen&Bergen Kurs vom AOWD hat mein TL ne 1500,- Tauchlampe mit Akkupack gehabt. Musste aber sagen bei einer Sicht von <1 Meter hat diese auch nicht mehr ausgeleuchtet als meine kleine LED Lenser.

    Daher ist die Frage ob die SubGear für 100,- Mücken als Hauptlampe, für den ein oder anderen Tauchgang hier reicht,...?
    Vielleicht hat jemand dazu von euch Erfahrungen oder kennt eine bessere für eventuell den selben Kurs? <150,- €
     
  2. Dirk

    Dirk Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    134
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da gibt es viele Möglichkeiten. Grundsätzlich braucht man des Nachts weniger Power als Tagsüber.

    TillyTec ist durchaus verbreitet, die MPL Serie bietet sich an.

    Light-for-me hat auch recht brauchbare kleine Lampen, ich persönlich nutze die Backup Mini 3XPG Rec und bisher reicht sie mir sowohl um Tagsüber in dunkle Ecken zu leuchten, als auch Nachts.

    Schulz macht auch brauchbare Lampen, die GS35 wird da wohl gerne genommen.

    Mir persönlich sagt die Form der Subgear Miniwave nicht zu, ich hab da lieber die klassische Taschenlampenform.
     
  3. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welchen Abstrahl winkel sollte die Lampe haben um nicht einen zu kleinen Spot zu haben?
     
  4. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.915
    Punkte für Erfolge:
    48
    Im Normal fall haben die meisten lampen nen spot 5-9 grad. oder man müsste ne flut (das breite ding halt nehmen) ich hab ne TT1 1500 und wenn`s mal nen bisschen weiter im umkreis sein soll dann pack ich ne streulinse vor geht recht gut.
    Ich für meinen Teil würde so manchen TG hier nicht mit ner MPL machen weil das ist dann nur nen teelicht um zusehen wo steckt der buddy. ich brauch schon meine TT1 wenn`s richtig dunkel wird und das geht meistens schon ab 10m los je nach wetterlage.
     
  5. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja die TT1 sprengt etwas den Rahmen, da ich noch auf einen Trockentauchanzug spare.
    Welche Lampe bis 300,- ist denn für Deutschland geeignet bei Nachttauchgängen?
    Man liest ja soviel das man glatt den Überblick verliert. Und im Tauchgeschäft heißt es jenach Geschmack,... ?????
    Aber wie soll ich ein Geschmack haben, wenn ich nur meine kleine LED Lenser kenne?
     
  6. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.915
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hmm,
    wie wäre es z.b. mit Probetauchen. Bei mir an der Basis ist es z.b. möglich sich ne TT Lampe zur ansicht kommen zulassen und dann ne runde am WE damit zu drehen und zu sehen ob sie das ist was man will. Bei TT kannst du das auch selber machen wenn die Basis das nicht möglich macht.
    oder du hast nen paar nette taucher die dich mitnehmen oder mal ihr lämpchen verleihen und du dann schauen kannst was was für dich wäre.
    bis 300 tacken wäre die MPL1 1500 eventuell ne option, mich hat die vorriges jahr nicht überzeugt (MPL 1500 ging einfach mit batterien zuschnell in die knie und die licht aubeute war im vergleich zur TT1 1500 nen schlechter witz.) bin mit nem kollegen dann mal testweise mit der mpl und der TT1 rein und hab lieber in die TT1 investiert.
    Licht hat man eigentlich nie genug und die D14 ist ne backup lampe und nicht mehr und nicht weniger. da wärste wohl schon besser mit ner MPL 500/12000 (keine ahnung ob es die noch gibt, auf der TT page nicht gefunden) bedient der nachfolger der W40 gibts leider nimmer. war ne klasse Lampe konnte bedingt als hauptlampe fungieren (relative gute sicht wars ok bei schlechter sicht war schnell ne funzel) , nur leider bei minimaler sicht kam sie auch an die grenzen was mich & meinen Buddy wieder rum zur TT1 1500 umschwenken lies.
    Ich denke mal erstmal schauen was man jetzt nach der saison macht (draussen oder doch lieber indoor) und dann eventuell erstmal nen gutes Lämpchen und dann der Trocki alles geht leider nicht und man kann schnell 2x Geld ausgeben.
    Gerade richtung herbst werden die Seen dunkler und da ist Licht das non plus ultra. ne halbe std. ist noch drinen ergo würde ich ehr in Licht investieren vom Preisleistungsverhältnis sagt mir pers TT am besten zu.
    weil der Akku schnell geladen die Laufzeit recht gut und auch die Lichtleistung stimmen bei anderen Herstellern zahlt man meines erachtens mehr für teilweise schlechtere leistung, desweiteren ist die TT um und ausbaufähig. hab meine nach ca. 6mon auf tank umgebaut einfach genial kann man schön am jacket baumeln lassen und bei bedarf in die hand nehmen :).
     
  7. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    731
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die optimale Tauchlampe auch für Tagsüber als Hauptlampe ist die GS 35 von Schulze, mir lieber aber die 9010-500 von TillyTec. Beide für 100 €uro. Ich präveriere die Enelop Akkus. Die MPL Serie ist übrigens jederzeit aufstockbar oder umbaubar. Der Kopf der MPL 1500-3010 passt auch auf den Körper der 500-9010. Habe jetzt gerade auf Madeira mit der 1500-3010 vier Tauchgänge hinter mir, die Akkus sind übrigens immer noch nicht leer. Kapazität der Akkus ca. 80min.
     
  8. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaub ich werde bis zu Boot im Januar warten, da hat man die Möglichkeiten, alle Lampen mal zu vergleichen...
    Jetzt bekommt die Tauchschule noch eine von Subgear und die kleine Kowalski wieder rein,...
     
  9. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.915
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hmm,
    halt doch einfach mal die lampen die dich interessieren neben einander bei Batterie Lampen z.b. mal auf die Batterien achten typ meist verwendete den am alle orts bekommt ist zb. der AA Typ. dann schau auf die bauform und dann noch auf leistung und zum schluss auf den preis ich glaube da wirste dann schon deinen favoriten finden. dann schauen ob den einer hat und probe tauchen fertig. auf der boot wirds wohl nicht viel neues geben und UW kann man die glaube ich sort auch nicht testen an land siehts immer bärig aus aber UW nun ja da streut sich die spreu vom weizen.
     
  10. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja gut das stimmt preislich gesehen ist ja auch eine grenze zu dem ganzen, habe aber ne super Seite entdeckt die ich noch nicht kannte,...
    Tauchers Pinnwand - Tauchausrüstung und Tauchzubehör
    Vielleicht kann man da die ein oder andere Lampe, die sonst etwas teurer wäre, für nen schnapp bekommen.
    Jetzt am Freitag ist mit der Tauchschule Nachttauchen, da werde ich hoffentlich mal die ein oder andere Lampe zu sehen bekommen.
    Vielleicht hab ich ja dann schon einen Favoriten, den ich ins Auge schließe,... =)
     
  11. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.915
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da kannste auch in der e-bucht schauen kriegste auch auslaufmodelle für kleines Geld. Aber bevor ich kompromisse mache würde ich doch ehr mal sparen weil bei gebrauchten sind meistens die Akku`s am ende und nun ja nach einem TG oder wärend dessen im Dunklen stehen nicht prickelnt nen neues akku pack ist nicht immer wirtschaftlich je nach Lampe und kaufpreis.


    Bei meiner Lampe hab ich auch dicke backen gemacht aber sparen hat sich gelohnt, weil sonst kauft man eventuell 2x vorteil der TT ist z.b. das auf und umrüsten.
     
  12. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    So was macht natürlich Sinn, wenn man eine Lampe kauft die man umbauen kann,...
    Also ich glaube ich werde etwas mehr sparen müssen,.... Aber erstmal kommt dann der Trocki,... dann Jacket und Flasche beim Ausverkauf,... Danach im Neujahr werde ich mir dann wohl ne Lampe erst zulegen keine lust 2 mal zu kaufen,....
    Die TT1 sieht auf jeden fall gut aus und hat auch sehr gute Bewertungen,...
     
  13. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.915
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nun ja den trocki würde ich erst mal hinten anstellen. Ich denke mal egal welche Jahreszeit nen bissl. licht wäre erstmal wichtiger es sei denn man kann sich was anständiges leihen.
    Dann wäre für mich nen Anzug (Halbtrocken tuts auch erstmal) wichtig, Regler und zu guter letzt Jacket und Flasche ganz am schluss.
    Zur TT mal mit Tilly oder der basis sprechen wegen testen, bei uns gehts über die basis. Für mich pers. hat der zur zeit das beste preis leistungs verhältnis.
     
  14. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    Werd heute nochmal in die Base fahren und mir eventuell den Trocki bestellen,...
    Bei der Jahreszeit wird man ja mit dem HT 7mm ja doch schnell krank,...
    Also Regler, 7mm, Eisweste, Floßen, Brille, Backuplampe, Messer und Tauchcomputer ist ja schon vorhanden,.....
    Ich werde mal fragen vielleicht hat ein Tauchlehrer die TT, vielleicht weiß die Dame das.
     
  15. Unke

    Unke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    81
    Punkte für Erfolge:
    8
  16. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.915
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hmm,
    der preis ist wohl etwas abschreckend da würde ich dann doch ehr zu anderen Herstellern tendieren. 65-70min. Licht ist nicht wirklich der brüller und man kann nicht immer direkt aufladen.
     
  17. Independence

    Independence Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    183
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die SOLA sind leicht, gut im Licht, handlich. Aber ich hatte mit meiner einigen Ärger. Erst konnte sie nicht mehr geladen werden, und musste auf Garantie ausgewechselt werden. dann ging bei der neuen de magnetschalter nicht mehr, sie konnte nicht mehr eingeschaltet werden. Wieder auf garantie ausgewechselt. Jetzt ist sie noch zweite Reserve und Pilotlicht beim Fotografieren, neben zwei Tilly-Tec. Die würde ich nicht mehr hergeben.
     
  18. Wizard

    Wizard Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    446
    Punkte für Erfolge:
    28
    wichtig wäre erst mal zu überlegen, wie du die Lampe einsetzen willst.

    Nur ab und an einen Nachttauchgang, evtl in klaren Wasser (Mittelmeer, Tropen)?
    Oder ab und an mal in einen See wo du in der Tiefe etwas Zusatzlicht brauchst?
    Dann reicht eine ca. 10W LED Lampe mit Batterien. Akkulampe würde ich nicht nehmen, weil die Akkus auch durchs rumliegen altern und bei wenig Benutzung die Batteriekosten unerheblich sind.

    Oder wirklich viele NTG oder sogar in Höhlen und Wracks bzw jedes WE in nen dunklen See absteigen?
    Dann doch besser ne wirklich starke Akkulampe, sind ja schon einige empfohlen worden.

    Ich gehöre eher zu den erstgenannten und bin mit meiner Oceanic OP3x3 LED mit 9 W recht zufrieden, wobei der Leuchtwinkel mit 6° etwas eng ist.
    Meine Frau bekommt jetzt ne Kowalski X-LED die etwa gleichstark ist, aber einen etwas breiteren Strahl hat. Die würde ich fast als Optimum bezeichnen für unsere Zwecke und mit 130€ bezahlbar.
     
  19. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für die habe ich mich auf vor einer Woche endtschieden,... War für mich das beste Preis-Leistungsverhätlnis und Nachts ist die wirklich top auch bei etwas schlechterer Sicht,...
    Mein Buddy hat die sich jetzt auch bestellt. Denke das die mit den Lampen die ich mir angesehen habe bis 300 Euro mithalten kann.
    Mehr wollte ich erstmal sowieso nicht ausgeben...
     
  20. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    731
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich halte SOLA Tauchlampen schlichtweg für überteuert. Datun es Tilli u. FWT Schultz und Gibielle Tritone genauso für einen Bruchteil des geldes..
     

Diese Seite empfehlen