TillyTec Maxi uni.

Dieses Thema im Forum "Tauchlampe" wurde erstellt von Ostseetaucher, 7. November 2018.

  1. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    749
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hat jemand schon Erfahrungen mit TillyTec gemacht?
    Speziell mit der Maxi uni.?
     
  2. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ver giss es seit dem die sich aus einander diviert haben und Tily seine Maxi reihe macht bin ich von dem Abgerückt. Ich finde die Teile einfach grauselig. Weil man hat so seine probleme sie ab zuschalten (drehen)= und die Module sind zu teuer. Dann lieber die alten Tilly`s oder mal bei foctec schauen der macht noch die alte Tilly serien.
     
  3. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    749
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hab zu meinem Leidwesen die neue Maxi uni. Hätte ich bloß meine aus der MPL Serie behalten.
    Meine Frau kriegte die Lampe gar nicht mehr aus und ich mußte das zugehörige Werkzeug benutzen um die Lampe auszuschalten.
    Du hast völlig recht, ich finde sie auch grauslig.
    Auch das Zubehör, Schutzring zu 5,95 und Handgriff mit Adapter für knapp 50 €uro finde ich effektiv zu teuer.
     
  4. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das liegt wohl daran das du den falschen ring erwischt hast geht meisten ohne das Werkzeug aber fummelarbeit. Nun ja die PReise von Tilly waren schon immer nicht ganz ohne.
     
  5. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    749
    Punkte für Erfolge:
    18
    Stimmt Dagobert. Das MPL System fand ich eigentlich gar nicht so schlecht.
     
  6. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja aber noch besser war die W40 und die TT Serie. Für die W40 ist wenigstens die Heser bei mir ein Würdiger nachfolger geworden die W40 nutzt nun meine Frau :( War Fehler grosser grosser Fehler
     
  7. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    749
    Punkte für Erfolge:
    18
    Man lernt nie aus Dagobert. :)
     
  8. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    :( der Lerneffekt war aber Teuer.
     
  9. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    749
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich weiß Dagobert, ich weiß...
    Wieviel Lehrgeld mußte ich in meinem Taucherleben schon zahlen....:(
     
  10. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hält sich bei mir exorbitant in Grenzen :) bei mir.
     
  11. TillyTec

    TillyTec Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2019
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    @dagobert und Ostssetaucher

    es ist sehr schade das ihr beide "Probleme" habt mit der Maxi uni, dass sollte auf gar keinen Fall so sein und ich möchte dies auch sehr gerne abstellen. Im Falle des "nicht Aus schalten" empfehle ich bitte das Video anzusehen dort sieht man wie man das "Problem" verhindern kann.
    TIPP : es ist auch möglich den Abstandshalter einmal ganz nach unten zu schrauben der rastet dann ein und es gibt nie wieder Probleme das sich irgendetwas mitdreht und die Lampe sich nicht schalten läßt.

    Zum Thema "drehen für An und Aus" das war und ist bei TillyTec schon seit über 20 Jahren so und wird auch nicht geändert, denn es hat sich ja bewährt. Sollte das drehen aber zu schwer gehen dann kann ich das selbstverständlich sofort und kostenlos ändern. Das ist beim TillyTec Service selbstverständlich.

    Zum Thema W40, die TillyTec Mini uni basiert auf der alten W40 und hat "nur" den Nachteil das sie leider 3 x heller ist und ca. 5 cm kürzer geworden ist, ansonsten sind die Lampen identisch. Bei der neuen TillyTec Mini uni wurde zudem die Möglichkeit geschaffen sehr leicht die LED Module selber durch den User zu tauschen. So ist z.B. ein Umbau von Spot zu Video in sehr kurzer Zeit möglich. Die LED Module kosten ab ca. 6 Euro.

    Ich hoffe ich konnt ein wenig "erhellen"

    bis dahin und gut Licht
    TillyTec
     
  12. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Och Ich hab keine Probleme nur unsere Kunden am Teich. Ich pers. kann der ganzen Serie leider nix mehr abgewinnen. Weil wie soll ich z.b. ne Heizung mit nehmen ? Be ider TT Reihe wäre es noch möglich gewesen bei der heutigen leider nicht daher bin ich dann zwangsweise auf die Thor umgestiegen und der Heser die hat ne vernünftige grösse um sie am Harrness zubefestigen. immer kleiner ist leider nicht immer Clever.
    und die Thor kann ich für 0,00€ auf VIdeo umbauen einfach den Reflektor abnehmen :). SChade das du keine Tanklampen mehr baust und mal an die armen Tecies denkst.
     
  13. TillyTec

    TillyTec Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2019
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    @dagobert

    ich verstehe deine Argumente sehr gut :)
    habe ja fast 18 Jahre lang Tanklampen gebaut, aber leider bin ich als Unternehmer auch ein wenig an meine Betriebszahlen ( BWA, Bilanz usw ) gebunden und die sagen mir nun mal "leider", dass ich über 90-95 % normale Sporttaucher bedienen muss und nur wenige Tekkis vorhanden sind, die ich bedienen kann.
    Aber mal etwas ganz anderes dazu. Ich selber habe ja nun viele Jahre den TT3 und den LED 4500 getaucht. Heute tauche ich die Maxi uni mit dem kurzen kompakten Akkurohr und habe MEHR Licht und MEHR Brenndauer. Selbstverständlich war es auch für mich eine Umstellung auf 3 kg Gewicht und ein Lampenkabel zu verzichten - aber was will man machen ? Jedenfalls zeigt das Bild ganz deutlich das Akkutanks für die breite Masse leider heute schon gestorben sind ( außnahme natürlich die Tekkis mit Heizungen ) Meine alten TT3 Kunden die umgestiegen sind, waren sehr sehr skeptisch ( Kopflastig ? mehr Licht ? mehr Brenndauer ? ), weil man sich das nicht vorstellen kann, aber nach dem Test und Vergleich zur alten TT3 sind alle einfach nur total begeistert. Natürlich stellt dich der Verlust des Kabels vor neue Herausforderungen die nach anderen Lösungen verlangen, aber dafür wird man belohnt mit weniger Gewicht, Ladezeit 2-3 Stunden, Akkutausch bei Lebensende ca. 50-60 Euro und noch ein paar Dinge mehr.

    Bis dahin und gut Licht
    TillyTec Akkurohr-kompakt-18-1-neu.jpg
     
  14. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und du baust sie immer noch siehe Zubehör shop wo es Adapter gibt um damit eine Tanklampe zumachen. Ist für mich nix halbes und ganzes. da wäre es sinniger gewesen Die Tanklampen angebot zu verkleinern und weiter laufen zulassen.
    zu den Modulen die Idee ist ja ganz nett nur leider nicht ganz durch dacht. Ich finde die einzelnen Module einfach zu teuer so das ich dann wenn schon ehr die lampe mit Modul x nehme und fertig. ich hab noch Lampen der alten MPL serie nun ja ich hab noch nie ein Modul getauscht es lief auf 2 Handgriffe raus.
    Und mal ehrlich es wird immer mit noch mehr Licht geworben aber wer brauch das denn ? wohl langsam keiner mehr, sonst würden keine Dimmmodule angeboten. auch die Hersteller haben wohl eingesehen das es irgendwann einfach zuviel ist und man sich nur noch blendet. Also neuer Trennt dimmen wir das ganze.
    Ich hab Jahre lang die TT1 mit 1500 kopf getaucht (6-7Jahre) da zu die W40 perfekt mehr braucht man nicht. Da die TT leider in die Jahr gekommen war und mir ein umbau nicht rentabel erschien musste halt ne neue Tanklampe her die W40 taucht meine Frau und ich habe diese durch Heser ersetzt als Backup perfekt. nicht nur vom Licht sondern auch vom Design. Der Lampenkopf ist nicht wesentlich grösser als der Griff selbiger hat ne gute länge und durchmesser sowie lässt er sich gut am Harness verstauen was man von einer Maxi uni oder Mini nicht behaupten kann. Sehr grosser kopf mit einem immer kleiner werdenden Griff schlecht zu händeln mit dicken trocki handschuhen.
     
  15. TillyTec

    TillyTec Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2019
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Dagobert
    genau es gibt die Tanklampe NOCH als Zubehör, denn in diesem Jahr 32 Akkutanks mit Kabel verkauft und im selben Zeitraum 561 kurze kompakte Akkurohre ( ohne Kabel ). Der Kunde/Taucher scheint es verstanden zu haben und der Kunde ist König und bestimmt ;)
    Nehmen wir doch deine ganz persönlichen Erfahrungen zum TT1 + LED 1500 eine Reparatur schien dir nicht mehr rentabel zu sein, sprich war dir zu teuer. So kostet z.B. ein neues Akkupack für den TT1 ca. 200 Euro. Für diese 200 Euro bekommst du heute exakt das selbe ! LED Modul das bei dir im LED 1500 eingebaut ist ( immer noch das selbe LED Modul ) und eine Brenndauer von 4 Stunden hat - aber das Problem ist das diese Lampe halt nur noch 280 gr wiegt und nicht mehr KILO wie die alte. Sprich du bekommst für 200 Euro eine nagel neue ! Lampe, exakt genau so hell und mit noch mehr Brenndauer, die aber leider leichter und kompakter ist. Dazu kostet eine Akkuwechsel nicht mehr 200 Euro sondern nur noch 20 Euro ( ne keine Null vergessen ). Dein alter LED 1500 Lampenkopf kostet 199 Euro, dass exakt selbe LED Modul kostet heute aber nur 49 Euro. Du siehst das "Teuer" im Auge des Betrachters liegt.

    Du kannst es drehen und wenden wie du möchterst, der Fortschritt läßt sich nicht aufhalten :)

    Nehmen wir deine alte W40. Irgendwann ist die LED hin und du wirst mich fragen was kostet die Reparatur ? Dann muss ich dir sagen die LED kostet 1-2 Euro aber der Einbau/Service/Drucktest ca. 2 Stunden. ( was eine Arbeitstunde kostet dürfte klar sein ). Heute ist die Mini uni der Nachfolger der alten W40. Ist bei der Mini uni eine LED kaputt, kaufst du dir bei Ebay/Amazon ein LED Modul für ca. 6 Euro und fertig ist die Reparatur - selber gemacht in Minuten ( überall auf der Welt ) - OHNE einsenden zum Hersteller ! Ganz zu schweigen davon das die Mini uni doppelt so hell ist und 3 x länger brennt, aber leider ist sie 5 cm kürzer geworden - aber auch das war Kundenwunsch, denn die 20 cm der W40 war der Mehrheit etwas zu lang, daher jetzt 15 cm.

    Ich verstehe aber ( und respektiere es auch ) das wir alle andere Wünsche haben, sonst würden wir ja alle einen gelben Golf mit 75 PS fahren. Als Hersteller muss ich aber meinen Kunden genau zuhören und verstehen ! sonst geht es mir ganz genau so wie z.B. Kowalski, MB sub, Treble Light, FWT Schulz und vielen anderen auch.............

    Bis dahin und gut Licht
    TillyTec
     
  16. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Meine TT1 erfreude sich bester Gesundheit :). Aber mit umbau war gemeint auf I/O Cord und Heizung und das möchte ich bei deinen Handlampen mal sehen das ich mir da ne Heizung dran bauen kann. und wie sieht es nun mit dem Vortschritt aus ?
    Manche Dinge lassen sich zu heutigen Stand der dinge nicht ändern und manch einer kommt um einen Akkutank leider nicht drum rum.
    Mal ehrlich wie oft geht ne LED denn kappt ? ich hab in meiner Tauchkarriere noch keine geschrottet und das LED Modul lässt sich wahrscheinlich auch nicht mal eben stecken wohl ehr löten und was nimmt man nicht mit in den Urlaub den Lötkolben. Nette Idee nur leider auch nicht wirklich toll da kann ich besser nen LED kopf mit nehmen und vor ort Tauschen wie erwähnt ist das Design nicht sonderlich anwender freundlich wenn man sie weg stecken möchte ausser in eine Tasche.
    daher musste ich mich leider von dir und deinen Lampen trennen und neue Wege beschreiten.
     
  17. TillyTec

    TillyTec Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2019
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Dagobert
    wie gesagt ich respektiere jedwede Entscheidung sich anders zu orientieren.
    Ich selber habe fast 15 Jahre den TT3 mit Heizung und Licht getaucht in allen Höhlen dieser schönen Welt.
    Es erfordert IMMER eine Überwindung und auch Überprüfung, ob lieb gewonnene Dinge, verändert werden WOLLEN oder eben auch nicht.
    Für mich persönlich war ja genau dies auch ein Thema TT3 und Heizung und wie lösen bei Verwendung der Maxi uni ?
    Nun ich habe mich für folgende Lösung entschieden. Meine Heizung wird nun von außen per (Funk) Fernbedinung kabellos geschaltet. Sprich die Heizung hat die Akkupacks innen im Trocki und keine Durchführungen mehr. ( Akkutank früher 3 kg außen und heute 450 gr im Trocki bei gleicher Heizdauer und Wärme ) Auch hier muss jeder selber seine Entscheidung finden. Es gibt viele Menschen die machen Dinge weil sie immer so waren und denken über Veränderung nicht nach, so denken z.B. weit über 80 % daran ihren alten Diesel auch in 10 oder 15 Jahren zu fahren und nur sehr wenige Menschen stellen sich der Herausvorderung das es auch neue Techniken gibt die möglich sind. So ist es überall auch beim tauchen. Viele denken ohne Akkutank geht es nicht und Akkutank tauche ich in 10 Jahren immer noch. Dies erinnert mich daran das ich vor ca. 20 Jahren geschrieben habe, wir würden ALLE mit LED tauchen und (fast) alle hielten mich damals für verrückt. ;)

    Kurz noch einmal zum Thema LED Module, insbesondere der Mini uni. Ja du wirst es nicht glauben, die LED Module sind wirklich nur gesteckt, zum "Beweis" habe ich sogar Videos davon gedreht wie einfach der Wechsel ist.

    Viele Nutzer der Mini uni, finden es ganz prima, aus der Backup mal eben in Sekunden eine Video Lampe zu machen z.B. im Urlaub ne tolle Sache und bei ca. 6 Euro für so ein Video LED Modul muss man nicht lange überlegen.

    Aber wie gesagt ich respektiere jede Entscheidung sich anders zu orientieren. Was ich nicht gut finden kann, ist das man etwas "neues" gleich ablehnt ohne sich damit zu beschäftigen, weil man die "alten Dinge" ja immer so gemacht hat.

    bis dahin und gut Licht
    TillyTec
     
  18. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.929
    Punkte für Erfolge:
    48
    Grundsätzlich hab ich nix gegen neuerungen nur leider werden die neuen Lampen immer kleiner und giligraner so das man sie kaum noch vernünftig mit dicken Handschuhen händeln kann. ich kann aus meiner jetzigen Lampe UW ne Videoleuchte machen entweder Brenner aus dem Godman entfernen oder den Reflektor demontieren ? fertig. Geht leider nicht so einfach bei Tilly also brauch ich für den Fall der Fälle 2 Lampen wenn ich mir das denn dann erst UW einfällt. War bei älternen Tilly`s besser gelöst mit Milchglas vorsatz.
    Zur Heizung mir fallen 4 Hersteller für Heizwesten ein die UW tauglich sind 3 haben nen Tank und einer arbeitet mit Infrarot nicht annähernt so warm wie mit Tank und der Kabeltechnik in der Heizung und dann .
    BTS bietet keine mehr an Mares und (Ursuit ebenfalkls nicht mehr erhältlich) haben die Infratrot technik Santi hat Tank. und dann war da noch infrarot heizkleidung leider unbezahlbar lagen bei um die 1000€. und noch nen schweizer ebenfalls tank also ich sehe keine alternative schade.
    belassen wirs dabei. für den Spórti mögen deine Lampen noch gut sein aber als Tecki sehe ich da echt schwarz. andere können es besser nur leider etwas teurer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2019

Diese Seite empfehlen